Microsoft Visio und Microsoft Sharepoint

Um SemTalk auf Ihrem Computer zu installieren, benötigen Sie Microsoft Visio 2007, 2010 oder Visio 2013.

Microsoft Visio

Microsoft Visio ist eine Software zum Erstellen von Diagrammen. Sie bietet gute Möglichkeiten, ganz einfach komplexe Informationen, Systeme und Prozesse visuell darzustellen, zu analysieren und zu kommunizieren. Professionelle Visio-Diagramme unterstützen ein schnelles, besseres Verständnis. SemTalk nutzt Visio als Basis.

Welche Vorteile hat der Einsatz von SemTalk gegenüber der Verwendung von reinem Microsoft Visio? SemTalk ergänzt die grafischen Möglichkeiten von Microsoft Visio durch eine eingebaute Datenbank. Dadurch kann dasselbe Modellierungselement auf verschiedenen Seiten oder in verschiedenen Dateien wieder verwendet werden. Gleichzeitig hilft SemTalk die technische (über viele Dateien hinweg) und fachliche (über viele Abteilungen hinweg) Konsistenz der Modelle zu sichern. Dabei wird in einer vereinfachten Oberfläche von Microsoft Visio gearbeitet, so dass nur ein geringer Einarbeitungsaufwand nötig ist.

Was geht mit Visio 2013?

Visio 2013 bietet sehr viele und lange erhoffte Verbesserungen für die Modellierung von Geschäftsprozessen. Mit der vollständigen Unterstützung der Notation BPMN 2.0 schließt Microsoft hier eine wichtige Lücke. Das Prozessmodellierungswerkzeug SemTalk baut diese Basis weiter aus und steuert viele weitere Funktionen wie z.B. eine vereinfachte Bedienung dieser komplexen Notation bei. Die SemTalk-Vorlagen für Ereignis-Prozess-Ketten (EPK) und BPMN unterstützen die neuen Grafikmöglichkeiten von Visio Professional 2013 vollständig.

Der Leistungsschub insbesondere im Bereich Geschäftsprozessmodellierung ist durch die vollständige Unterstützung von BPMN 2.0 und die Einbindung als standardmäßiger Workflow-Editor in MS-SharePoint enorm.

Durch neue Shapes zur Daten- und UML-Modellierung wird Visio auch im Bereich Datenmodellierung leistungsstärker und offener. Erstmals sind gemeinsame Repositories von Daten- und Prozessmodellierung möglich. Dies ist besonders interessant für integrierte Modellierungsansätze und mit Blick auf die Code-Generierung.

Visio 2013 wird zum strukturierten Standard-Workflow-Editor für die neue Workflow Engine in Microsoft SharePoint und damit zu einem zentralen Element auch in der Umsetzung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Visio 2013 und SharePoint unterstützen im Zusammenspiel mit den SemTalk Services für Navigation, Reporting und Suche die Erstellung von Prozessportalen auf der Basis von HTML5 hervorragend und laufen auf einer Vielzahl von Endgeräten vom SmartPhone, über das iPad bis zum PC.

Microsoft SharePoint

Microsoft SharePoint wird von SemTalk als Objektrepository (Objektspeicher), Portal und als Dokumentenmanagement-System verwendet.

Modellierungselemente werden in SharePoint-Listen abgelegt, so dass die Benutzer des SharePoints nun Zugriff auf diese Elemente haben und sie für ihre Prozesse benutzen können. Die fertigen Modelle werden im SharePoint abgelegt. Damit können alle Funktionalitäten zur Versionierung, Vergabe von Benutzerrechten und Metadaten sowie für die Ausführung von Workflows aus SharePoint genutzt werden, ebenso wie die Visio Services für die Publikation der Prozesse. HTML-Versionen der SemTalk-Modelle können im SharePoint oder auf einem anderen Webserver veröffentlicht werden.

Beispielhafte Inhalte des SharePoint:

  • Modellbibliothek
  • HTML-Bibliothek
  • Bearbeiter-Liste
  • Systemliste
  • Begriffsliste (Glossar)

Für eine komfortable Veröffentlichung Ihrer Prozessmodelle empfehlen wir Ihnen die Verwendung der SemTalk Services in Kombination mit einem SharePoint-Portal oder auf einem eigenen Webserver.