SemTalk BI Edition

Mit SemTalk BI stehen Methoden für die Gestaltung von BI Architekturen, der Modellierung von mehrdimensionalen Data Marts sowie für den Entwurf von ETL Prozessen zur Verfügung. Spezielle Notationsformen stehen darüberhinaus u.a. für das SAP Business Information Warehouse zur Verfügung. Für die Modellierung werden semantische einerseits sowie logische Modellierung andererseits differenziert.

 

 

 

 

 

Die Architektur von SemTalk BI ist in der folgenden Abbildung zu erkennen.

 

 

Die folgenden Methoden stehen derzeit in SemTalk BI zur Verfügung:

SEM BIAM (Semtalk BI Architecture Modelling)
Die Architektur einer Business Intelligence Informationssystemlandschaft dient der Beschreibung der einzelnen Systembausteine hinsichtlich ihrer Art, ihrer funktionalen Eigenschaften und ihres Zusammenwirkens. In der Praxis existieren vielfältige BI Architekturvarianten, die eine individuelle Ausrichtung auf eine wirksame Unterstützung dispositiver und strategischer Prozesse des Informationsmanagements sicherstellen soll. Data Marts, Quellsysteme und Core Warehouses werden hierzu geeignet kombiniert.

SEM T-ADAPT (Semtalk Conceptual Data Mart Design)
Die Analyse und Gestaltung auf fachkonzeptioneller Ebene ist ein wesentlicher Schritt beim Aufbau von Business Intelligence Systemen. Daher hat die die semantische Modellierung der für OLAP benötigten mehrdimensionalen Datenstrukturen einen hohen Stellenwert. Für diese frühen konzeptgetriebenen Projektphasen steht mit T-ADAPT eine Erweiterung der Methode 'Application Design for Processing Technologies' zur Verfügung. Im Fokus dieses Modellierungsansatzes steht die Betrachtung von Dimensionen und hierarchischen Strukturen.

SEM ETL (Semtalk BI ETL)
Für die Aufbereitung operativer in dispositive Datenbestände bedarf es aufeinander aufbauender Filterungs-, Harmonisierungs- und Aggregations- sowie Anreicherungsaktivitäten, die in Form von ETL-Prozessen (Extract Transform Load) zu modellieren sind. Diese Methode legt den Schwerpunkt auf die konzeptionelle Modellierung solcher ETL-Aktivitäten. Dabei sind Aspekte der Historisierung sowie Stammdatenkonzepte zu berücksichtigen.

SAP BW (SAP Business Information Warehouse)
Das SAP BW ist die BI Lösung der SAP AG, deren Hauptkomponente das Business Information Warehouse (BW) als zentrale Data Warehouse Lösung ist. Es ist Bestandteil der BI Architektur vieler Unternehmen insbesondere in Fällen des Einsatzes von SAP ERP Lösungen. Neben mehrdimensionalen Data Marts auf Basis von InfoCubes spielen auch Objekte entlang der Data Warehouse Architektur sowie die verbindenden Transformationen eine Rolle in der Beschreibung logischer Datenmodelle auf Basis des SAP BW.

Die Vorteile der Nutzung von SemTalk BI sind

  • Objektorientierter Ansatz, Instanzen werden nur an einer Stelle gepflegt
  • Einsatz von wiederverwendbaren Mustern in der Modellierung
  • Gewährleistung einer standardisierten Dokumentation und Methodenkonformität
  • Reduziert Projektlaufzeiten und Aufwand signifikant

Durch den Einsatz von SemTalk BI können Sie

  • Projektaufwand reduzieren
  • Projekte schneller umsetzen
  • Fachanwender besser erreichen
  • Standardisierte Dokumentation vereinfacht und schneller publizieren
  • Migrationen effizienter durchführen

 

Die SemTalk BI Edition können Sie zu folgendem Preis erwerben:

1 Lizenz € 2.400,-

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Sie gelten bis zu dem Zeitpunkt, an dem hier andere Preise veröffentlicht werden. Für ein konkretes Angebot wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Dr. Michael Hahne.